#1

⚝ Feuer-Phönix

in
Phönixe
06.11.2020 23:51
von Team Account | 389 Beiträge
avatar
» Wichtige Infos │ Disclaimer Nicht angegeben
» Schreibpensum novalue


Feuer-Phönix

               

  


URSPRUNG
Dadurch, dass es viele Geschichten und Mythologien vom Phönix gibt, ist bis heute nicht klar, welchen Ursprung dieser wirklich hat. Seine Art soll es schon seit vielen Jahrhunderten geben und dadurch, dass er sich immer wieder ‚aus seiner Asche‘ erhebt, ist er scheinbar unsterblich, das traf zwar auf die ersten Phönixe zu, jedoch entwickelten sich Unterarten, welche sich mehr oder weniger von diesen unterscheiden. Den Feuer-Phönix zum Beispiel kann man endgültig töten, was man aber heute nicht mehr weiß, weil er fast ausgestorben ist und nur die wenigsten einen zu Gesicht bekommen – oder gar von seiner Existenz wissen.


ERSCHEINUNG, ERNÄHRUNG & ENTSTEHUNG
Um sich anzupassen und unter den Menschen leben zu können, können sie zwischen ihrer Vogel- und Menschenform wechseln wie ihnen beliebt – dabei gehen sie augenscheinlich in Flammen auf, ehe man sie in ihrer anderen Form sieht. Ihre menschliche Tarnung hat stets kupferfarbene Haare, was ein Merkmal für sie sein kann und egal wie oft der jeweilige Phönix wiedergeboren wird, wird seine menschliche Gestalt immer dieselbe bleiben (der Avatar wird für den ein und denselben Phönix also immer der gleiche bleiben). In seiner wahren Gestalt hat er die Größe eines Falken, glänzende goldene sowie rote Federn und wie Edelstein glitzernde Augen. Im Sonnenlicht strahlt er so, dass man meinen kann, er stünde in Flammen.. Um nicht aufzufallen hat er sich im Laufe der Jahrhunderte angepasst, um unter dem Volk leben zu können, sodass er sich wie ein normaler Mensch ernährt und nicht unbedingt auffällt, solange er sich nicht gerade in seiner wahren Form zeigt.
Früher gab es viel mehr von seiner Art als heute, was daran liegt, dass man sie vor langer Zeit jagte, um an ihre Federn heran zu kommen. Diejenigen die sie jagten, taten dies weil sie zuerst dachten, dass diese unsterblich machen – aufgrund der Legenden und Mythen. Später, nachdem sie herausfanden, dass dies nicht so ist, hörte die Jagd trotzdem nicht auf, weil sie trotzdem wegen ihrer Heilkraft noch kostbar waren. Sie wurden in Käfigen gehalten und schlecht behandelt. Dadurch, dass man dachte, dass sie ja doch immer wieder geboren werden. Doch das stimmte nicht ganz. Nimmt man einem Phönix seine Freiheit und seinen Lebenswillen, so kann er selbst entscheiden, ob er stirbt oder eben wieder kehrt.
Deswegen starben viele von Zeit zu Zeit, bis man dachte, es gäbe sie nicht mehr, weswegen man heute glaubt, der Feuervogel wäre lediglich ein Mythos, eine Legende. Nur Menschen und Wesen denen der Phönix vertraut, zeigen ihnen seine wahre Gestalt.
Auch die Entstehung des Phönix ist umstritten, da viele glauben, er würde aus einem Ei schlüpfen.
Das stimmte nur zum Teil. Wenn Feuer-Phönixe ‚sterben‘, gehen sie in Flammen auf, ehe aus ihrer Asche ein Ei entsteht. In binnen von 3 Tagen schlüpft daraus ein Phönix, welcher die ersten Wochen noch sehr schwach ist und erst nach und nach seine volle Stärke entfalten kann. Nach ca einem Jahr ist er erwachsen. Um sich den Menschen anzupassen, nutzten sie ihre Magie dazu, um menschliche Gestalt annehmen zu können. Wenn ein Phönix wiedergeboren wird, kann er sich zunächst nicht an ihr vorheriges Leben erinnern. Vorerst zumindest nicht. Durch bestimmte Ereignisse können sie immer einmal von Erinnerungsfetzen heimgesucht werden, doch kommen diese eher schleichend und unberechenbar, sodass man nie sagen kann ob und wie viel man sich im Laufe des Lebens an seine vorherigen Leben erinnern kann. Wohl waren es bisher nur Erlebnisse, die für einen Phönix sehr wichtig waren, dass er sie nicht für immer vergessen möchte. Zum Beispiel die Liebe zu der Familie oder eines Partners.
Vermehren können sich Phönixe aber ebenfalls – jedoch nur wenn sich zwei Phönixe miteinander paaren, entsteht auch ein neuer Phönix. Da sie sich in den vergangenen Jahrhunderten den Menschen anpassten, passten sie sich auch biologisch an, sodass die Schwangerschaft mit der eines Menschen verglichen werden kann.
Diese wachsen um nicht aufzufallen, zunächst als normales Kind auf, bis es sein 21. Lebensjahr erreicht hat, da sie ab dem Zeitpunkt als richtig ‚ausgewachsen‘ gelten. Erst dann kann es sich zum ersten Mal in seine wahre Gestalt verwandeln und auch in seiner menschlichen Form seine Fähigkeiten einsetzen. Wenn sie jedoch ‚sterben‘, werden sie wie weiter oben beschrieben wiedergeboren. (also indem sie in Flammen aufgehen und aus ihrer Asche nochmals ein Ei entsteht). Sie hören auf zu altern, da die Altersspanne eines Feuer-Phönix wie in den Legenden ungefähr 500 Jahre beträgt, ehe sie ‚sterben‘ und wiedergeboren werden. Wenn man sie nicht vorher mit Gewalt umbringt und sie somit zwingt den Prozess der Wiedergeburt zu durchlaufen. (sollten sie nicht den Lebenswillen verlieren und freiwillig endgültig sterben)

KULTUR
In den vergangenen Jahrhunderten haben sie sich so angepasst, dass man sie nicht mehr wirklich von Menschen unterscheiden kann, sie ernähren sich wie solche, haben normale Jobs und wohnen in der Stadt oder eben außerhalb. Noch immer haben die meisten entweder Angst vor den Menschen oder hegen einen Groll gegen sie, weil sie nicht vergessen, was man ihnen vor Jahrhunderten angetan hat – oder eher gesagt ihren Artgenossen, da die gefangenen Vögel sich haben sterben lassen. Es gibt nur wenige, die neutral sind und den Menschen wieder eine Chance geben möchten, da sie eigentlich friedliebende Wesen sind und eher dafür bekannt sind zu helfen, indem sie Krankheiten und Verletzungen heilen. Lange sagte man sich, dass die Federn eines Phönix unsterblich machen, jedoch stimmte das nicht so ganz. Man kann schwere Krankheiten oder Verletzungen mit ihnen heilen, aber ewiges Leben erreicht man mit ihnen nicht.

FÄHIGKEITEN
Mensch:
⚝ Verwandlung in einen Feuer-Phönix mittels seiner Magie. Er geht in Flammen auf und wechselt dabei die Gestalt
⚝ kann dadurch, dass er ein Phönix ist, welchen das Element Feuer auszeichnet, Feuer bändigen und erschaffen. Das erschaffene Feuer ist das sogenannte Phönixfeuer. Jedoch ist die Kraft in menschlicher Gestalt nicht so stark, als in seiner Vogelgestalt.
⚝ ihr Gesang kann die Gemüter von anderen beruhigen, sollten diese aufgebracht sein. Je nachdem wie schlimm die Trauer, kann dieser auch tröstend wirken. Dabei kommt es darauf an, wie nah die jeweiligen Personen stehen. Je weiter weg sie sich befinden, desto weniger effektiv ist der Gesang. Wie effektiv die Wirkung ist, kommt auch drauf an, wie viele Leute er damit beeinflussen möchte, je mehr es sind, desto geringer die Wirkung.
⚝ kann Krankheiten und Verletzungen von anderen heilen (je schwerwiegender diese sind, desto mehr Kraft kostet es den Phönix). Heilen kann er, indem er seine Hand auf die verletzte Stelle legt und sich dabei konzentriert. Die Federn können ebenfalls eine heilende Wirkung haben, indem man diese über die Wunde streicht – bei inneren Verletzungen indem man über den Bereich streicht.
⚝ teleportieren (auch hier gilt, je weiter die Distanz, je schwerer ist es für das Wesen und muss erst wieder Kraft tanken, bevor es die Fähigkeit wieder benutzen kann und muss an diesem Ort schon einmal gewesen sein)
⚝ schnellere Regeneration als normale Menschen. Ihre Wunden heilen schneller durch ihre magischen Fähigkeiten.

Vogelform:

⚝ Verwandlung in einen Menschen mittels seiner Magie. Er geht in Flammen auf und wechselt dabei die Gestalt
⚝ kann dadurch, dass er ein Phönix ist, welchen das Element Feuer auszeichnet, Feuer bändigen und erschaffen. Das erschaffene Feuer ist das sogenannte Phönixfeuer. Er kann zum Beispiel wenn er sich konzentriert und mit den Flügeln schlägt Feuerbälle erschaffen und abschießen.
⚝ ihr Gesang kann die Gemüter von anderen beruhigen, sollten diese aufgebracht sein. Je nachdem wie schlimm die Trauer, kann dieser auch tröstend wirken. Dabei kommt es darauf an, wie nah die jeweiligen Personen stehen. Je weiter weg sie sich befinden, desto weniger effektiv ist der Gesang. Wie effektiv die Wirkung ist, kommt auch drauf an, wie viele Leute er damit beeinflussen möchte, je mehr es sind, desto geringer die Wirkung. Logischerweise hört sich der Gesang in seiner Vogelform eher nach einem Vogel an, während sich in seiner menschlichen Form sich der Gesang wie der von Menschen anhört.
⚝ kann Krankheiten und Verletzungen von anderen heilen (je schwerwiegender diese sind, desto mehr Kraft kostet es den Phönix). Heilen kann er, indem er mit seinen Federn die verletzte Stelle berührt und sich dabei konzentriert.
⚝ teleportieren (auch hier gilt, je weiter die Distanz, je schwerer ist es für das Wesen und muss erst wieder Kraft tanken, bevor es die Fähigkeit wieder benutzen kann und muss an diesem Ort schon einmal gewesen sein)
⚝ fliegen – jedoch ermüdet er nach einer längeren Zeit
⚝ schnellere Regeneration als normale Menschen. Ihre Wunden heilen schneller durch ihre magischen Fähigkeiten.


STÄRKEN
⚝ wird nach seinem Tod wiedergeboren, wenn er das möchte. Seine natürliche Alterspanne, bis er ‚stirbt‘ beträgt ca 500 Jahre. Ab dem 21. Lebensjahr hören sie auf zu altern (wenn sie neu durch zwei Phönixe gezeugt werden, ihre Wiedergeburt läuft anders ab, was weiter oben schon erklärt wurde)
⚝ in seiner Vogelform ist er völlig immun gegen Feuer und Feuermagie; in seiner menschlichen Form ist er durch seine Feuermagie feuerresistent, weswegen er nicht verbrennt, wie normale Menschen es tun würden



SCHWÄCHEN
⚝ können durch Waffen und Magie getötet werden, in der menschlichen als auch tierischen Form (solange diese nichts mit Feuer zu tun haben, da sie schließlich dagegen immun/resistent sind)(Beispiele dafür sind: Pistolenkugeln, welche zum Beispiel das Herz tödlich treffen)(In ihrer Vogelform sind sie vor allem gegen Wassermagie anfällig, da der Feuer-Phönix schließlich vom Element Feuer ist.
⚝ Verletzungen wie Genickbruch tötet sie sofort (Mensch- als auch Vogelform)
⚝ in ihrer Phönixform scheuen sie das Wasser, welches sie schwächt. In ihrer menschlichen Gestalt können sie zwar ins Wasser gehen, ohne, dass es sie körperlich schwächt, währenddessen aber ihre Fähigkeiten nicht einsetzen
⚝ wenn sie ihren Lebenswillen und/oder ihre Freiheit verlieren und selbst entscheiden nicht mehr wieder geboren zu werden, sterben sie endgültig
⚝ ihre Regenerationsfähigkeiten sind in ihrer menschlichen Form nur halb so gut


HYBRIDEN

Zwar können sie sich mit anderen Wesen sowie Menschen paaren (welche dazu fähig sind), jedoch wird das Phönixgen nur weiter vererbt, wenn der Partner ebenfalls ein Phönix sein sollte. Sollte dies nicht der Fall sein, wird lediglich das Gen des Partner weiter vererbt.


Sie können Nachgekommen mit anderen Wesen zeugen aber er kann nur seine menschlichen Gene weiter geben.

© by Secret Confessions



               
BITTE WENDET EUCH MIT ALLEN ADMINBELANGEN AN DIESEN ACCOUNT!!!


zuletzt bearbeitet 07.11.2020 02:01 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute war 1 Gast und 5 Mitglieder, gestern 58 Gäste und 13 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 345 Themen und 6209 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Destiny Williams, Faye Morgan, Ravi C. Kidz, Silucia Snow, Team Account

Xobor Forum Software © Xobor