#1

⚝ Werhexe

in
Hybriden
31.08.2020 22:12
von Team Account | 392 Beiträge
avatar
» Wichtige Infos │ Disclaimer Nicht angegeben
» Schreibpensum novalue


Werhexe

               

  


URSPRUNG

Seit wann es sie gibt, weiß keiner genau – klar ist nur, dass sie durch einen Werwolf und eine Hexe entstehen. Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch gering, dass das Kind das Wolf- als auch das Hexengen bekommt und somit eine Wolfhexe/ein Wolfhexer entsteht. Es hängt von verschiedenen Faktoren ab.
Da sie Hexe und Werwolf in einem sind, können sie sich entscheiden, ob sie lieber in einem Rudel oder einem Zirkel leben. Viele jedoch – gerade in den Anfängen – entschieden sich dazu in keinem von beiden zu leben, da sie sich – weil sie anders waren – nie wirklich heimisch fühlten. Das hing meist aber auch an der Persönlichkeit des Jeweiligen.
Irgendwann entstanden dadurch eigene Rudel/Zirkel welche aus Wolfhexen/er bestanden.
Was die Stärke der Magie betrifft, kommt es oft auf die Blutlinie an, wie viele Generationen von Hexen in der Familie steckten. Wie auch die original Hexen, können ihre Stärken nicht in allen Gebieten der Magie liegen. Es ist sogar so, dass sie dunkle Magie bisher von noch keiner Wolfhexe ausgeübt worden konnte, da keine bisher stark genug war.


ERSCHEINUNG, ERNÄHRUNG & ENTSTEHUNG

Wie Werwölfe und Hexen sehen sie äußerlich wie normale Menschen aus, ernähren sich wie diese und werden geboren. Zwar können sie andere mit einem Wolfbiss in Werwölfe verwandeln, jedoch somit ohne magische Fähigkeiten. Ergo: sie können nur geboren werden. Paaren sich eine Werwolfhexe als auch Werwolfhexer, so liegt die Wahrscheinlichkeit am höchsten, dass auch das Kind ein solches Wesen ist. Ist einer der beiden jedoch eine Hexe oder Werwolf, so ist die Wahrscheinlichkeit niedriger. Wie bei Werwölfen verwandeln sie sich – solange sie noch nicht gelernt haben es richtig zu kontrollieren – bei Vollmond. In ihrer Wolfgestalt können sie ihre magischen Fähigkeiten nicht einsetzen.


KULTUR

Da sie halb Werwolf und halb Hexe sind, fühlten sie sich oft nicht in einem Zirkel oder Rudel wohl – wenn sie denn überhaupt aufgenommen wurden. So lebten sie oft als Einzelgänger bis sie ihre eigenen Rudel/Zirkel bildeten. In diesen hielten sie alle zusammen und waren loyal, hatten aber keinen wirklichen Anführer, sondern entschieden wichtige Dinge alle zusammen. Auch die Partner von ihren Mitgliedern wurden beschützt, egal zu welchem Wesen sie angehörten, selbst wenn sie Menschen waren. Sie waren sozusagen eine große Familie, die aufeinander aufpassten.


FÄHIGKEITEN

⚝ Die Fähigkeiten sind dieselben wie bei Hexen und Werwölfen. Was die magische Seite anbelangt, können sie jedoch in ihrer Wolfgestalt in keiner Form Magie anwenden sowie im Allgemeinen keine dunkle Magie (da Nekromantie dazugehört, auch dies nicht). Was die Wolfseite anbelangt, dauert der Heilungsprozess in ihrer menschlichen Gestalt länger als die eines originalen Werwolfes. Ihre erste Verwandlung an Vollmond findet meist zwischen ihrem 16. Und 18. Lebensjahr statt.

STÄRKEN

⚝ Haben die gleichen Stärken wie die original Hexen und Werwölfe, jedoch in einer etwas abgeschwächten Form. (bei Vollmond wird jedoch auch die Magie verstärkt)

SCHWÄCHEN

⚝ Auch hier haben sie die Schwächen von den Werwölfen und den Hexen, jedoch wirken sich diese stärker aus. Zum Beispiel wird die Überanstrengung bei Anwendung der Magie schneller erreicht.

HYBRIDEN

Da dieses Wesen selbst schon ein Hybrid ist, ist es möglich sich mit anderen Wesen zu paaren, jedoch wird keine Mischform entstehen.
(d.h., dass zum Beispiel bei Paarung mit einem Gestaltwandler, das Kind entweder ein Gestaltwandler wird oder eine Wolfhexe, aber keine Kombination)




© by Secret Confessions & PB von Destiny Williams



               
BITTE WENDET EUCH MIT ALLEN ADMINBELANGEN AN DIESEN ACCOUNT!!!


zuletzt bearbeitet 02.09.2020 18:57 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Xobor Forum Software © Xobor