#1

"Oh five... my sweet, little Laboratory rat!" "Just Do it like i said it Katrielle!" - Feind/in & Chef/in

in
Unisex
28.08.2020 10:16
von Number Five | 257 Beiträge
avatar
» Wichtige Infos │ Disclaimer Five kann etwas ... fies sein. Es ist lediglich der Charakter und auch an diese gerichtet, niemals gegen die PB. Wenn er einem zu heftig ist, bitte gebt mir via PN Bescheid!
» Schreibpensum Plays noch zu vergeben


        

Name: Number Five
Alter: Sieht aus wie 18 sein Geist ist aber ca. 215 Jahre alt.
Wesen: ⚝ Das Experiment der Menschen [1/1]
Avatar: Aidan Gallagher
Gruppierung:
The Shadowrebels (SR) { } │ Holy Law of Justice (HLoJ) { } │ Pleasent Crossroad Internat { } │ Bewohner { x }
Aufgabenbereich: Laborratte...
Gesinnung:
Für die Wesen { x } │ Für die Menschen { } │ Für beide { } │ Bin unwissend { } │ Neutral { x }
Wohnort: Labor in Kyoto der HLoJ
Kyoto { x } │ Yorutrix/Nighttrix { } │ Im Internat { }│ Sonst. Ort { }
Wichtiges über mich:
WIE ALLES BEGANN

Die Regierung der Menschen möchte sich 'Wesen' züchten, indem sie Magie und Wesen nutzen und sie mit Menschen kreuzen bzw. mit Embryos von Menschen, um sich eigene 'Waffen' gegen die Wesen zu erschaffen. Die Regierung hat dafür spezielle Doktoren, die sich mit Wesen und DNA und Kreuzung perfekt auskennen und somit ein solches Ziel erreichen könnten. Bereits 4 Experimente waren gestartet worden und alle 4 waren mit gerade mal 2 Jahren gestorben. Allerdings wussten sie nicht genau wieso, sodass der Fehler nie gefunden worden war. Allerdings war das 5. Experiment anders verlaufen und somit älter geworden, als erstes und einziges bis jetzt 'geglücktes' Experiment. Five hatte es somit seit seiner Geburt nicht leicht. Nicht nur, dass er seine Mutter nicht kannte, welche ihre Eizelle dem Experiment verkaufte oder seinen Vater, der als Hexer seinen Sperma hergeben musste und dann getötet worden war, sowie die Wesen, deren DNA in seinen Körper während seiner Entstehung mit eingeflochten worden waren, war er auch noch Opfer vieler grausamer Experimente. Sie quälten und folterten ihn, brachten ihn bis an seine Grenzen und das beinahe täglich. Wie reagierten andere Wesen auf ihn und sein Blut? Wie war es ihm möglich Zeit zu reisen? Sie untersuchten seinen Körper bis in den letzten Zentimeter und hielten ihn meist mit einem Elektromagnet Impulshalsband unter Kontrolle. Doch eines Tages hatte dieses einen Deffekt und so schaffte er mit 18 Jahren endlich die Flucht, mithilfe eines Zeitsprunges.


IN DER ZUKUNFT...

In der Zukunft in der er landete, war es jedoch alles andere als einfacher, als an dem Ort, von dem er her gekommen war. Denn alles war zerstört worden, aufgrund des Krieges der Wesen und Menschen, der die ganze Welt ins Verderben stürzte. Noch dazu kamen die Naturkatastrophen aufgrund des Klimawandels... es war der Horror. Seine Kräfte funktionierten allerdings auf einmal nicht mehr, was er sich nicht so ganz erklären konnte. Deswegen schlug er sich alleine mehrere Jahrzehnte durch, bis er Dolores kennen lernte. Eine Schaufenster Puppe, die sogesehen seinen Verstand rettete, was ein bisschen mit Cast Away zu vergleichen war. Er verliebte sich sogar in sie und nahm sie überall mit hin, redete mit ihr, als sei sie ein Mensch und sah sie schnell nicht mehr als 'Gegenstand' an. Im laufe der Jahre alterte normal und wurde ein gewöhnlicher alter Mann, bis seine Fähigkeiten wieder funktionierten. Er reiste von Zeit zu Zeit und änderte sein physisches Alter jedes Mal mit, um nicht am Alterstod zu sterben. Nur einmal wurde er angegriffen während er sich teleportierte und verrechnete sich dadurch, weswegen er wieder im Forschungslabor landete, eine Woche nach seinem Verschwinden von dort ... in seinem 18 Jährigen Körper und mit dem Geist eines mehrere jahrunderte alten Mannes... Als wäre er nie aus dem Labor weg gewesen ...


UND NUN...?

... musste er wieder irgendwie erneut fliehen. Die Menschen kotzten ihn an ... denn die Tests und die Forschung wurde nun noch extremer und schmerzhafter, da er nach seinem Zeitsprung nur noch interessanter für die Menschen geworden war... Erneut legten sie ihm das neu überarbeitete Elektrohalsband an und folterten ihn weiter, bis zum heutigen Tage. Es steht wohl in den Sternen, ob ihm die Flucht erneut und somit endgültig aus dem Labor gelingt oder nicht und wo er, wenn er es schaffen sollte, hin gehen sollte. Immerhin war er weder Mensch noch richtiges Wesen... Wo würde er also dazugehören? Ein Zuhause finden? Freunde finden? Eine Familie finden? Fragen über Fragen ... doch die Antworten darauf, kann nur die Zukunft bieten.




        

Name: Katrielle Wynonna Triton
Alter: 19 Jahre jung
Wesen: Mensch
Avatar: linabmn
Gruppierung:
The Shadowrebels (SR) { } │ Holy Law of Justice (HLoJ) {x} │ Pleasent Crossroad Internat { } │ Bewohner { }
Aufgabenbereich: Laborassistentin in dem Bereich Genetik
Gesinnung:
Für die Wesen { } │ Für die Menschen {x} │ Für beide {x} │ Bin unwissend { } │ Neutral { }
Wohnort:
Kyoto {x} │ Yorutrix/Nighttrix { } │ Im Internat { }│ Sonst. Ort { }
Wichtiges über mich:
New York City, die Hauptstadt des Bundesstaat New York in Amerika, dort beginnt die Geschichte eines jungen Mädchens, welche bei ihrer alleinerziehenden Mutter aufwuchs. Sie wurde auf den Namen Katrielle getauft. Auch wenn die Mutter ihr nicht viel geben konnte, wuchs sie unbeschwert und glücklich auf. Das junge Mädchen blickte zu ihrer Mutter auf, denn trotz allem schaffte sie es immer wieder ihrer Tochter das zugeben, was sie sich wünschte. Genau so wollte das kleine Mädchen auch werden und so gab sie alles in der Schule. Doch diese Frau war nicht ihre richtige Mutter, denn sie wurde als Säugling aus dem Krankenhaus in Boston von ihr entführt, da diese schon seit langem ein Kind haben wollte. Die Unterschiede zwischen den Beiden wurden immer deutlicher, je älter sie wurde. Denn Katrielle sah nicht aus wie eine Latina. Ihr wurde immer erklärt, dass sie eher nach ihrem Vater kam, doch Katrielle glaubte dies mit der Zeit nicht mehr, da ihre "Mutter" ihr kein Bild von ihrem Vater zeigen wollte. In der Schule sollten sie dann die DNA bestimmen und Katrielle hatte eine andere Blutgruppe, als ihre Mutter - ab diesen Zeitpunkt interessierte sie sich sehr für Genetik. Dennoch warf dies nur noch mehr Fragen auf und dennoch schwieg ihre Mutter eisern. Die damalige 12-jährige Katrielle ermittelte dann auf eigene Faust, auch wenn dies schwerer war als gedacht.

Zwei Jahre verging bis dann Katrielle endlich die Wahrheit herausfand, da schon ihre Welt zerbrochen war, konnte nichts mehr zerbrechen und sie stellte den Kontakt zu ihren richtigen Eltern her, durch die Hilfe von eines freundlichen Detektivs. Diese kamen natürlich sofort nach New York, um ihr lang gesuchtes Kind zu sehen und die Freude war überirdisch groß gewesen. Auch ihr älterer Bruder war dabei gewesen, mit welchem sie sich sofort verstand. Alles schien perfekt, wäre da nicht ihre angebliche Mutter. Ihre Eltern gingen vors Gericht und bekamen ohne Umschweife ihre Tochter wieder, denn ihr Vater war ein einflussreicher Mann und man wollte sich definitiv nicht mit ihm anlegen. Die Entführerin kam ins Gefängnis und Katrielle sah sie nie wieder. Als sie zu ihrer Familie kam, übernahm sie den Nachnamen Triton.

Zusammen gingen sie nach Boston und dort baute sich Katrielle ein neues Leben auf. Sie ging zur Schule und strengte sich nur noch mehr an, denn sie wollte ihre Familie stolz machen. Sie lebte sich schnell in der Familie ein und war glücklich. In dieser Zeit bemerkte man das Katrielle unter ein seltenes Syndrom leidet. Sie konnte sich an alles visuell erinnern, was sie jemals gesehen hatte. Dieses seltene Syndrom Hyperthymesia hatte Katrielle von ihrer Großmutter vererbt bekommen. Genau das wurde endlich gefördert und so machte Katrielle mit 16 ihren High-School Abschluss mit Bestnoten. Da Katrielle durch den DNA Test in der Schule sich sehr für Genetik interessierte, bewarb sie sich an der Universität für ein Studium im Bereich Genetik. Katrielle lernte sehr schnell und bekam an ihrem 17 Geburtstag eine Anfrage aus einem Labor in Kyōto. Für sie war das eine große Ehre, doch ihre Eltern waren am Anfang dagegen. Doch die Argumente von Katrielle erzielten ihre Wirkung und so zog sie nach Japan.

Nun arbeitet sie schon zwei Jahre unter der Leitung und hatte dort auch das Experiment Five kennengelernt. Am Anfang bewunderte sie ihren Boss, doch die Methoden hinterließen einen bitteren Nachgeschmack und je länger sie das Experiment beobachtete, desto mehr mochte sie ihn...





Gesuchte Rolle: Feind/in/Hassliebe & Chef/in
Dein Name: Dir überlassen (Doktortitel)
Dein Alter: Über 38
Dein Wesen: Mensch
Gruppierung:
The Shadowrebels (SR) { } │ Holy Law of Justice (HLoJ) { x } │ Pleasent Crossroad Internat { } │ Bewohner { } │ Deine Wahl { }
Aufgabenbereich: Abteilungsleiter & Doktor der Laborforschung für Waffen gegen die Wesen
Gesinnung:
Für die Wesen { } │ Für die Menschen { } │ Für beide { } │ Bin unwissend { } │ Neutral { } │ Deine Wahl { x }
Wohnort:
Kyoto { } │ Yorutrix/Nighttrix { } │ Im Internat { }│ Sonst. Ort { } │ Deine Wahl { x }
Beziehung zum Suchenden: Du hast Kontakt zu mir und zu deiner Laborassistentin Katrielle
Katrielle gegenüber bist du sehr streng und lässt ungerne Fehler zu. Du siehst in ihr das perfekte Mädchen, welches man formen kann. Du willst aus ihr eine perfekte Wissenschaftlerin machen, die der Menschheit dient. Hin und wieder flirtest du gerne mit ihr. Dennoch hast du sie unter deiner Fittiche genommen und möchtest das ihre komplette Loyalität dir gehört.

Mir gegenüber bist du ... ein richtiger flirty Boss. Das typische "Du gehörst mir" Verhältnis und das machst du mir auch zu jeder Sekunde deutlich. Egal auf welche Weise, du zeigst mir gerne, dass du der Chef bist und kostest deine Macht über mich aus. Vielleicht reizt es dich auch, dass du etwas so mächtiges unter deiner Kontrolle hast und genießt es deswegen so sehr? Egal ob Fesselspielchen, Halsbänder mit Leine oder einfache Folter durch Labortests, du weißt wie du mich nerven kannst. Eventuell hegst du auch sexuelles Interesse an mir und startest ein Katz und Maus Spiel? Das würde ich dir überlassen - würde jedenfalls mehr Pepp rein bringen :'D Bin dahingegend offen für alles (auch was Fetische anbelangt etc. wenn auch natürlich nicht alle xD Darüber lässt sich reden :>). Jedenfalls bist du sehr daran interessiert mich weiter zu erforschen und das in jeglichem Sinne... *hust*
Gemeinsame Vergangenheit oder Zukunft:
Mit Katrielle... wirst du irgendwann deine Schwierigkeiten bekommen. Sie merkt nämlich die Gefühle für Five und wird ihm helfen auszubrechen. Du bist am Anfang natürlich sehr enttäuscht von ihr und versuchst ihr das Leben zur Hölle zu machen, aber wer weiß vielleicht vermisst du ja deinen kleinen Sonnenschein die den perfekten Kaffee gemacht hat. Alles weitere wird dir überlassen und man kann gemeinsam etwas auf die Beine stellen.

Bei mir, naja ... Eventuell merkt dein Charakter nach meiner ein Wöchigen Flucht und Abwesenheit aus dem Labor, dass er/sie mich mehr mag, als gedacht und ändert sich nach meiner Rückkehr? Eventuell aber auch nicht und alles wird nur noch heftiger? Eventuell kann man in Zukunft nach meiner Flucht ein Wiedertreffen arrangieren und dein Charakter will mich zurück ins Labor holen, weil es sonst Ärger gibt von oben? Oder Er/sie entscheidet sich um und man könnte sich anfreunden etc.? Ich denke dahingehend ist einiges offen und ich würde mich freuen, wenn wir gemeinsam etwas spannendes auf die Beine stellen :> Diene Zeit vor mir und dem Labor und dein Privatleben, stehen dir natürlich zur eigenen Planung frei! ♥

Avatarwunsch:
Kate Walsh




Charlize Theron




Michael Fassbender




Nikolaj Coster-Waldau




Probepost: erwünscht (alt) [ ] erwünscht (neu) [ ] nicht erwünscht [ ] Probeplay erwünscht [ ]
Was ich noch loswerden möchte:
• Du wirst eine sehr wichtige Rolle für uns beide. Deswegen würden wir uns freuen jemand zu finden, der auch längerfristig Lust auf die Rolle hat!
• Wir sind beide keine Powerposter und drängen daher auch dich natürlich nicht.
• Die restlichen Belange sollte man ja kennen. Ansonsten frag ruhig!


























Fragen zum Gesuch? Bei Antworten gesucht kannst du sie stellen >>Wegweiser<<



                            

YOU MADE ME A KILLER.─────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────

Katrielle Triton braucht darauf nen Drink!
Katrielle Triton behält es im Auge!
zuletzt bearbeitet 28.08.2020 11:06 | nach oben springen


Xobor Forum Software © Xobor